20. MaiMosetters Donnerstag „Der See“ und andere unbekannte Texte

mit
Philipp Mosetter
und Wolfram Berger

Bereits zwei Mal hatten einige ausgewählte Gäste das Vergnügen, Wolfram Berger hier im Widmerschen Atrium zu erleben. 2019 haben wir hier zu zweit mein Stück „Zur Hölle“ uraufgeführt, in dem er nicht weniger als 82 Rollen übernommen hat. Mir blieb lediglich eine Rolle, was sich als ausgesprochen sinnvolle Aufteilung herausstellte. Letztes Jahr haben wir aus meinem „Pandemischen Tagebuch“ gelesen. Und nun gibt es neue Texte, Dramolette und sogar Verse, die ohne Wolfram Berger wohl nie meine Schublade verlassen würden.  (Philipp Mosetter)

Beschränkte Platzzahl

 Ort: Atrium 6; Braunhirschengasse 6/6 Tel: 0699-10286781

19. Jun„Die Geschichte vom Soldaten“

Ort: Neuberg /Mürz

 

 

25. Jun"Das Land des Hechelns"

 - vom Jazz bis zur Operette

Ein grenzüberschreitender, humorvoller, musikalischer und literarischer Abend mit
Wolfram Berger-Schauspieler,
Gabriel Lipuš-Sänger,
Wolfgang Puschnig-Saxophonist und
Karen Asatrian-Pianist.
Gestalter: K&K-Zentrum,

Neben Eigenkompositionen (Erstaufführungen) werden auch Werke von Komponisten wie F. Lehar und R. Stolz im neuen Gewand erklingen. Dazu gesellen sich unterschiedliche Autoren aus der großen Literaturwelt.

Im Mittelpunkt steht der Mensch mit all seinen hellen und dunklen Seiten, im Spiegel der heutigen Zeit.

Ort: Kulturhaus, Hauptplatz 1, Feistritz in Rosental

 Beginn: 19.30

29. Jun"Das Land des Hechelns"

 - vom Jazz bis zur Operette

Ein grenzüberschreitender, humorvoller, musikalischer und literarischer Abend mit
Wolfram Berger-Schauspieler,
Gabriel Lipuš-Sänger,
Wolfgang Puschnig-Saxophonist und
Karen Asatrian-Pianist.
Gestalter: K&K-Zentrum,

Neben Eigenkompositionen (Erstaufführungen) werden auch Werke von Komponisten wie F. Lehar und R. Stolz im neuen Gewand erklingen. Dazu gesellen sich unterschiedliche Autoren aus der großen Literaturwelt.

Im Mittelpunkt steht der Mensch mit all seinen hellen und dunklen Seiten, im Spiegel der heutigen Zeit.

Ort: Villach

18. Jul„Valentin - Solo“

 Ein Abend, an dem der Sinn mit unterschiedlichen Vornamen wachelt –
einmal als Froh-, dann als Un-, manchmal als Irr-
und immer wieder als Tiefsinn.


mehr dazu
 

Ort: Kultursommer Semmering

 

27. Jul"wos i ma winsch -oder net“

Ort: Theater am Spittelberg

 

28. Jul„Valentin - Solo“

 Ein Abend, an dem der Sinn mit unterschiedlichen Vornamen wachelt –
einmal als Froh-, dann als Un-, manchmal als Irr-
und immer wieder als Tiefsinn.


mehr dazu
 

Ort: Minimundus Klagenfurt

 

17. Aug„Getrunkene Gläser ... verwehte Klänge"

"Säufer leben nur halb so lang - dafür sehen sie aber doppelt"

"Die Realität ist eine Illusion - hervorgerufen durch einen Mangel an Alkohol"

 

Ein Beitrag zur Erheiterung des Erdballs .. ein Abend für Geniesser.
Mit Liedern und Geschichten vom Essen und Trinken. Vom Leben und Lieben.
Und mit einer Musik zum Niederknien.

Wolfram Berger Stimme und Mimik
Walther Soyka Knopfharmonika
Karl Stirner Zither

„Töne sind nicht einfach Töne. Töne sind Lebewesen, und du musst dafür sorgen, dass sie ein schönes Leben haben."

siehe auch: http://www.soykastirner.com

 

Ort: Festival St. Gallen Steiermark

 

16. Sep„Eine Pilgerfahrt zu Beethoven“ Der Jüngling

Wolfram Berger, Rezitation
Florian Krumpöck, Klavier

Karin Sedlak, Dramaturgie

Sonate für Klavier in f-Moll op. 2/1
Sonate für Klavier in A-Dur op. 2/2
Sonate für Klavier in Es-Dur op. 31/3 „Die Jagd“

„Durch unerschöpflichen Fleiß erhalten Sie: Mozart's Geist aus Haydn's Händen.“

Mit diesen berühmten Worten verabschiedete sein Mäzen Graf Ernst von Waldstein den 21-jährigen Beethoven, als dieser im Anschluss an seine ersten Bonner Studienjahre die schicksalhafte Reise nach Wien zu seinen musikalischen Wegbereitern auf sich nimmt.

Ort: Kasematten, 2700 Wiener Neustadt Bahngasse 27

Karten: office@kasematten-wn.at

Tel: +43676883733906

 

24. Sep"Odyssee"


Foto: ludwig šik

in der Übersetzung von Johann Heinrich Voß
Bearbeitung: Wolfram Berger
Wolfram Berger – voice
Peter Rosmanith – percussion

Ort: Hochneukirchen - Gschaidt

mehr zum Programm...

 

18. Okt„Wolfi, Wolfi und Wolfi“

Zum 80. Geburtstag von Wolfgang Bauer

wolfgang bauer wolfram berger & wolfgang puschnig

"selbst der allerkleinste muß seinen größenwahn selbst schleppen"  - (w. bauer)

bauer         dichter.  schillernd, unerkannt   … nicht faßbar
berger         voice
puschnig    altsax, flute etc.

ein querritt durch das werk von wolfgang bauer,
dem wohl sprühendsten,
geistreichsten und aufmüpfigsten gesellen in der österreichischen literatur
der letzten jahrzehnte

manche menschen sind, so sagt man, ihrer zeit voraus -
wolfgang bauer ist in und aus seiner zeit jederzeit vor und zurück in alle himmelsrichtungen ex- und implodiert
magic wolfi wolfgang bauer more than magic  wolfgang bauer. dichter

Ort: Graz Orpheum

 

22. Okt„Schwejk“ Abenteuer des braven Soldaten

W.B u F.B.



mit
Wolfram Berger
Sound: Florentin Berger-Monit

Mehr zum Programm: http://bit.ly/2sRD4po

Ort: Basel Teufelhof

 

23. Okt„Schwejk“ Abenteuer des braven Soldaten

W.B u F.B.



mit
Wolfram Berger
Sound: Florentin Berger-Monit

Mehr zum Programm: http://bit.ly/2sRD4po

Ort: Basel Teufelhof

 

24. Okt„Schwejk“ Abenteuer des braven Soldaten

W.B u F.B.



mit
Wolfram Berger
Sound: Florentin Berger-Monit

Mehr zum Programm: http://bit.ly/2sRD4po

Ort: Basel Teufelhof

 

27. Okt„Zeichne mir ein Schaf - der kleine Prinz“

Wiederaufnahme Premiere

nach "Der kleine Prinz"
von Antoine de Saint-Exupéry.
Für die Bühne eingerichtet von Heinz Schwarzinger



Mit Wolfram Berger (Erzähler)
Christian Bakanic (Komposition, Musik)
Birgit Kellner (Live Zeichnung)
Spiel: Katarina Csanyiova, Tanja Ghetta, Walter Kukla
Bühne, Figuren: Christian Schlechter, Julia Reichert
Kostüm: Burgis Paier
Technik: Jan Wielander
Regie: Thomas Reichert

Ort: Kabinetttheater Wien

Beginn: 20 h

 

28. Okt„Zeichne mir ein Schaf - der kleine Prinz“

nach "Der kleine Prinz"
von Antoine de Saint-Exupéry.




Ort: Kabinetttheater Wien

Beginn: 20 h

 

30. Okt„Zeichne mir ein Schaf - der kleine Prinz“

nach "Der kleine Prinz"
von Antoine de Saint-Exupéry.




Ort: Kabinetttheater Wien

Beginn: 17 h

 

31. Okt„Zeichne mir ein Schaf - der kleine Prinz“

nach "Der kleine Prinz"
von Antoine de Saint-Exupéry.




Ort: Kabinetttheater Wien

Beginn: 17 h

 

01. Nov„Zeichne mir ein Schaf - der kleine Prinz“

 

nach "Der kleine Prinz"
von Antoine de Saint-Exupéry.




Ort: Kabinetttheater Wien

Beginn: 20 h

 

02. Nov„Zeichne mir ein Schaf - der kleine Prinz“

 

nach "Der kleine Prinz"
von Antoine de Saint-Exupéry.




Ort: Kabinetttheater Wien

Beginn: 20 h

 

07. NovLiteraturtage 2021 Kärnten Literarisch

 

Wolfram Berger liest Michael Guttenbrunner

Musikalische Begleitung: Wolfgang „Rosso“ Rössler

                  Einführung: Prof. Klaus Amann

 

Eintrittspreise: Tageskarte € 10,-   Freier Eintritt für Jugendliche bis 18 Jahre

Ort: Rathaushof St. Veit /Glan

 Kartenverkauf:  Buch-Papier Besold

 
Abendkasse/Tageskasse

 Kartenreservierung: 
0664 4623595

 eizu@a1.net

 

12. Mai"Kaiser Joseph II. und die Bahnwärterstochter„

Herzmanovsky Orlando

Solo Spektakel für ca 57 Stimmen

mit

Wolfram Berger

Musik: Christian Bakanic

mehr...

 

Ort: Kindberg Volkshaus

 

08. Jul„Vagabunden mit Heimweh“

alt

mit peter rosmanith, christian bakanic und wolfram berger

mehr...

Ort: Meggenhofen

 

"Manche Leute würden lieber sterben als nachdenken. Und sie tun es auch."

IMPRESSUM